Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SPVG FRECHEN 1920 gegen FC Hürth: Knapper Erfolg für Frechen 20

Mittelrheinliga  

Knapper Erfolg für Frechen 20

28.10.2019, 12:27 Uhr | Sportplatz Media

SPVG FRECHEN 1920 gegen FC Hürth: Knapper Erfolg für Frechen 20. Knapper Erfolg für Frechen 20 (Quelle: Sportplatz Media)

Mittelrheinliga: SPVG FRECHEN 1920 – FC Hürth 2:1 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das die SPVG FRECHEN 1920 mit 2:1 gegen den FC Hürth gewann. Den großen Hurra-Stil ließ Frechen 20 vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

213 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Heimmannschaft schlägt – bejubelten in der 25. Minute den Treffer von Marcus Wilsdorf zum 1:0. Felix Krellmann beförderte das Leder zum 2:0 von F20 über die Linie (27.). Mit der Führung für die SPVG FRECHEN 1920 ging es in die Kabine. Der Hürth ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Manuel Kabambi nun für Philipp Fleischer weiterspielte. In der 62. Minute wechselte der Gast Deniz Obuz für Serkan Okutan ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der FCH tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Daniel Alexander Blum ersetzte Alexander Vaaßen (70.). Kabambi schoss für den FC Hürth in der 71. Minute das erste Tor. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Niclas Pracht (Aldenhoven) siegte Frechen 20 gegen den Hürth.

Der Sieg hatte Auswirkungen auf die Tabelle, wo F20 nun auf dem sechsten Platz steht. Fünf Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat die SPVG FRECHEN 1920 momentan auf dem Konto.

Der FCH holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Der FC Hürth rangiert mit acht Zählern auf dem 15. Platz des Tableaus. Mit nur acht Treffern stellt der Hürth den harmlosesten Angriff der Mittelrheinliga. Der FCH kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sechs summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem FC Hürth auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Nächster Prüfstein für Frechen 20 ist auf gegnerischer Anlage der SV Breinig (Sonntag, 14:30 Uhr). Der Hürth misst sich am gleichen Tag mit dem FC Viktoria Arnoldsweiler.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal