Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SC Germania Erftstadt-Lechenich gegen SC Brühl: Joker-Tor Hendem: Erftstadt triumphiert

Landesliga, Staffel 2  

Joker-Tor Hendem: Erftstadt triumphiert

28.10.2019, 12:27 Uhr | Sportplatz Media

SC Germania Erftstadt-Lechenich gegen SC Brühl: Joker-Tor Hendem: Erftstadt triumphiert. Joker-Tor Hendem: Erftstadt triumphiert (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: SC Germania Erftstadt-Lechenich – SC Brühl 3:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Erfolglos ging der Auswärtstermin von Brühl bei Erftstadt über die Bühne. Der SCB verlor das Match mit 1:3. Pflichtgemäß strich der SC GEL gegen den SC Brühl drei Zähler ein.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der verwandelte Strafstoß von Dominik Reichardt brachte Brühl vor 112 Zuschauern nach 31 Minuten mit 1:0 in Führung. Der Gast führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. In der Pause stellte der SC Germania Erftstadt-Lechenich personell um: Per Doppelwechsel kamen Mehmet Sahin und Burak Hendem auf den Platz und ersetzten Noel Huschke und Pascal Schiffer. Sahin stellte die Weichen für die Heimmannschaft auf Sieg, als er in Minute 50 mit dem 1:1 zur Stelle war. Hendem glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den Ligaprimus (55./92.). Erftstadt wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Bastian Schmoll kam für Dustin Esser (62.). Der SCB nahm in der 69. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Johannes Jahn für Ben Smajlovic vom Platz ging. Am Ende stand der SC GEL als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Wer soll den SC Germania Erftstadt-Lechenich noch stoppen? Erftstadt verbuchte gegen den SC Brühl die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Landesliga, Staffel 2 weiter an. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des SC GEL ist die funktionierende Defensive, die erst acht Gegentreffer hinnehmen musste. Der SC Germania Erftstadt-Lechenich bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat Erftstadt sieben Siege und drei Unentschieden auf dem Konto. Mit vier Siegen in Folge ist der SC GEL so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Brühl holte auswärts bisher nur drei Zähler. Wann findet der SC Brühl die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den SC Germania Erftstadt-Lechenich setzte es eine neuerliche Pleite, womit der SCB im Klassement weiter abrutschte. Die Offensive von Brühl strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der SCB bis jetzt erst 13 Treffer erzielte. Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des SC Brühl alles andere als positiv. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass Brühl in dieser Zeit nur einmal gewann.

Nächster Prüfstein für Erftstadt ist der TSV Hertha Walheim (Sonntag, 14:30 Uhr). Der SCB misst sich am selben Tag mit der Spvg. SW 1896 Düren (14:45 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal