Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

GKSC Hürth gegen Sportfreunde 1919 Düren: Gelingt SFD die Trendwende?

Landesliga, Staffel 2  

Gelingt SFD die Trendwende?

01.11.2019, 14:56 Uhr | Sportplatz Media

GKSC Hürth gegen Sportfreunde 1919 Düren: Gelingt SFD die Trendwende?. Gelingt SFD die Trendwende? (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: GKSC Hürth – Sportfreunde 1919 Düren (Sonntag 14:45 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Hürth will im Spiel gegen die SFD nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Zuletzt spielte der GKSC unentschieden – 0:0 gegen den TSC Euskirchen. Die Sportfreunde 1919 Düren trennten sich im vorigen Match 2:2 vom TSV Hertha Walheim.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für den GKSC Hürth gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Dem Gastgeber muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Landesliga, Staffel 2 markierte weniger Treffer als Hürth. Die Saison des GKSC verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der GKSC Hürth drei Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen verbucht.

Die SFD müssen sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst vier Punkte holte der Gast. Die Defensive der Sportfreunde 1919 Düren muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 26-mal war dies der Fall. Die Zwischenbilanz der SFD liest sich wie folgt: zwei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Hürth wie auch die Sportfreunde 1919 Düren haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Die SFD stehen vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal