Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SV Breinig gegen SPVG FRECHEN 1920: Breinig zwingt Frechen 20 in die Knie

Mittelrheinliga  

Breinig zwingt Frechen 20 in die Knie

03.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Breinig gegen SPVG FRECHEN 1920: Breinig zwingt Frechen 20 in die Knie. Breinig zwingt Frechen 20 in die Knie (Quelle: Sportplatz Media)

Mittelrheinliga: SV Breinig – SPVG FRECHEN 1920 2:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Für die SPVG FRECHEN 1920 endete das Auswärtsspiel gegen den SV Breinig erfolglos. Das Heimteam gewann 2:0. Die Experten wiesen Frechen 20 vor dem Match gegen Breinig die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

205 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SVB schlägt – bejubelten in der 29. Minute den Treffer von Manuel Krebs zum 1:0. Ein Tor auf Seiten des SV Breinig machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der 61. Minute stellte F20 personell um: Per Doppelwechsel kamen Tim-Marcel Lamers und Georg Sakri auf den Platz und ersetzten Johannes Wenning und Maik Marquardt. Breinig wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Tim Wilden kam für Manfred Fleps (70.). Der SVB nahm in der 72. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Jan-Henrik Rother für Lukas Breuer vom Platz ging. Nico Dautzenberg stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für den SV Breinig her (86.). Unter dem Strich verbuchte Breinig gegen die SPVG FRECHEN 1920 einen 2:0-Sieg.

Der SVB muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Der SV Breinig gab durch diesen Erfolg die rote Laterne ab. Breinig bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, drei Unentschieden und sechs Pleiten.

Frechen 20 holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die Gäste nehmen mit 16 Punkten den achten Tabellenplatz ein. Fünf Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat F20 derzeit auf dem Konto.

Der SVB tritt am kommenden Sonntag beim FC Viktoria Arnoldsweiler an, die SPVG FRECHEN 1920 empfängt am selben Tag den SV 1914 Eilendorf.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal