Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Sportfreunde 1919 Düren gegen FC Union Schafhausen: Erfolgreiche Aufholjagd von Schafhausen

Landesliga, Staffel 2  

Erfolgreiche Aufholjagd von Schafhausen

10.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Sportfreunde 1919 Düren gegen FC Union Schafhausen: Erfolgreiche Aufholjagd von Schafhausen. Erfolgreiche Aufholjagd von Schafhausen (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: Sportfreunde 1919 Düren – FC Union Schafhausen 2:5 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Trotz eines zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstandes war Schafhausen einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen die SFD. Union ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

80 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Sportfreunde 1919 Düren schlägt – bejubelten in der 19. Minute den Treffer von Kevin Zander zum 1:0. Ein Tor auf Seiten der Heimmannschaft machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der Pause stellte der FC Union Schafhausen personell um: Per Doppelwechsel kamen Joel Specht und Stefan Jörling auf den Platz und ersetzten Nils Sonnenschein und Matthias Gorka. Tobias Frohn brachte den Ball zum 2:0 zugunsten der SFD über die Linie (51.). Die Einwechslung von Jacques Zaunbrecher, welcher für Niklas Kaussen kam, sollte Schafhausen wachrütteln (62.). Jörling trug sich in der 65. Spielminute in die Torschützenliste ein. Phillip Gruettner schockte die Sportfreunde 1919 Düren und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für Union (69./84.). In der 85. Minute wechselten die SFD Riccardo Sorressa für Sezer Düskün ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Zaunbrecher (88.) und Specht (91.) brachten dem FC Union Schafhausen mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Die Gäste nahmen in der 89. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Gruettner für Lukas Hartmann vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Martin Parkop (Wesseling) stand der Auswärtsdreier für Schafhausen. Man hatte sich gegen die Sportfreunde 1919 Düren durchgesetzt.

Die SFD befinden sich nach der deutlichen Niederlage gegen Union weiter im Abstiegssog. Die Sportfreunde 1919 Düren mussten schon 32 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Nun mussten sich die SFD schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Nach diesem Erfolg steht der FC Union Schafhausen auf dem dritten Platz der Landesliga, Staffel 2. Die Angriffsreihe von Schafhausen lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 31 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Saison von Union verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der FC Union Schafhausen nun schon sieben Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte.

Seit sechs Spielen warten die Sportfreunde 1919 Düren schon auf einen dreifachen Punktgewinn. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte Schafhausen seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt sieben Spiele ist es her.

Als Nächstes steht für die SFD eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:45 Uhr) geht es gegen die DJK Arminia Eilendorf. Union empfängt parallel den SC Germania Erftstadt-Lechenich.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal