Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

BCV Glesch/Paffendorf gegen TSC Euskirchen: BCV Glesch/Paffendorf im Aufwärtstrend

Landesliga, Staffel 2  

BCV Glesch/Paffendorf im Aufwärtstrend

10.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

BCV Glesch/Paffendorf gegen TSC Euskirchen: BCV Glesch/Paffendorf im Aufwärtstrend. BCV Glesch/Paffendorf im Aufwärtstrend (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: BCV Glesch/Paffendorf – TSC Euskirchen 4:1 (3:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Euskirchen kehrte vom Auswärtsspiel gegen Glesch/Paffendorf mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 1:4. Der BCV hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

120 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Gastgeber schlägt – bejubelten in der 19. Minute den Treffer von Matthias Hein zum 1:0. In der 24. Minute verwandelte Ahmet Smajli einen Elfmeter zum 1:1 für den ETSC. Für das zweite Tor des BCV Glesch/Paffendorf war Sherif Krasniqi verantwortlich, der in der 37. Minute das 2:1 besorgte. Sherif Krasniqi erhöhte den Vorsprung von Glesch/Paffendorf nach 39 Minuten auf 3:1. Mit der Führung für den BCV ging es in die Kabine. Iko Lasic baute den Vorsprung des BCV Glesch/Paffendorf in der 75. Minute aus. Am Schluss schlug Glesch/Paffendorf den TSC Euskirchen vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Mit dem souveränen Sieg gegen Euskirchen festigte der BCV die zweite Tabellenposition. Die Defensive des BCV Glesch/Paffendorf (zehn Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Landesliga, Staffel 2 zu bieten hat. Glesch/Paffendorf sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. In der Bilanz kommen noch vier Unentschieden und eine Niederlage dazu.

Der ETSC holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abstiegssorgen der Gäste sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Die Hintermannschaft des TSC Euskirchen steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 33 Gegentore kassierte Euskirchen im Laufe der bisherigen Saison. Mit nun schon acht Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des ETSC alles andere als positiv.

Siege waren zuletzt rar gesät beim TSC Euskirchen. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück. Seit zehn Begegnungen hat der BCV das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Der BCV Glesch/Paffendorf tritt am kommenden Sonntag beim SC Brühl an, Euskirchen empfängt am selben Tag die Reserve des 1. FC Düren.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal