Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SC Bor. Lindenthal-Hohenlind gegen SC Rheinbach 1913: Rheinbach baut Serie aus

Landesliga, Staffel 1  

Rheinbach baut Serie aus

10.11.2019, 18:25 Uhr | Sportplatz Media

SC Bor. Lindenthal-Hohenlind gegen SC Rheinbach 1913: Rheinbach baut Serie aus. Rheinbach baut Serie aus (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: SC Bor. Lindenthal-Hohenlind – SC Rheinbach 1913 1:3 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Gegen den SC Rheinbach 1913 holte sich der SC Bor. Lindenthal-Hohenlind eine 1:3-Schlappe ab. Auf dem Papier ging Rheinbach als Favorit ins Spiel gegen die Borussia – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Jan Euenheim verwandelte vor 100 Zuschauern einen Elfmeter nach zwölf Minuten eiskalt zur 1:0-Führung für den SC Rheinbach 1913. Zur Pause wussten die Gäste eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Halbzeit nahm der SCBLH gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Fabian Zittlau und Justus Urbig für Riki Isobe und Jonas Piefrement auf dem Platz. Rheinbach stellte in der 55. Minute personell um: Akeru Iwamoto ersetzte Nico Berekoven und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Das 2:0 für den SC Rheinbach 1913 stellte Euenheim sicher. In der 58. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Rheinbach tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Stephan Bremer ersetzte Joshua Seibold (60.). Stefan Caspari witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:2 für den SC Bor. Lindenthal-Hohenlind ein (71.). Kurz vor Schluss traf Bremer für den SC Rheinbach 1913 (93.). Am Ende punktete Rheinbach dreifach bei der Borussia.

Der SCBLH muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass das Heimteam in dieser Zeit nur einmal gewann.

Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich der SC Rheinbach 1913 in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Mit diesem Sieg zog Rheinbach am SC Bor. Lindenthal-Hohenlind vorbei auf Platz neun. Die Borussia fiel auf die zwölfte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) reist der SCBLH zum VfL Alfter, gleichzeitig begrüßt der SC Rheinbach 1913 den FV Bonn-Endenich 1908 auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal