Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

FC Pesch gegen FC Wegberg-Beeck: Wichtiger Dreier für Pesch

Mittelrheinliga  

Wichtiger Dreier für Pesch

10.11.2019, 20:55 Uhr | Sportplatz Media

FC Pesch gegen FC Wegberg-Beeck: Wichtiger Dreier für Pesch. Wichtiger Dreier für Pesch (Quelle: Sportplatz Media)

Mittelrheinliga: FC Pesch – FC Wegberg-Beeck 2:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FC Pesch verpasste dem FC Wegberg-Beeck einen Dämpfer und gewann mit 2:0 gegen den Tabellenführer. Pesch hat mit dem Sieg über Beeck einen Coup gelandet.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 149 Zuschauern bereits flott zur Sache. Iskender Papazoglu stellte die Führung des FCP her (10.). Die Heimmannschaft hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim FC Wegberg-Beeck Thomas Lambertz für Yannik Leersmacher zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Der Gast wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Edson de Oliveira da Conceicao kam für Andre Mandt (62.). Der FC Pesch nahm in der 71. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Papazoglu für Marcel Dawidowski vom Platz ging. Kurz vor Schluss traf Tolga Kiracti für Pesch (92.). Letzten Endes ging der FCP im Duell mit Beeck als Sieger hervor.

Beim FC Pesch präsentierte sich die Abwehr angesichts 23 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (33). Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen Pesch in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Sechs Siege, drei Remis und drei Niederlagen hat der FCP derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der FC Pesch konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Nach zwölf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den FC Wegberg-Beeck 30 Zähler zu Buche.

Kommende Woche tritt Pesch bei der Spvg Wesseling-Urfeld an (Sonntag, 14:45 Uhr), am gleichen Tag genießt Beeck Heimrecht gegen den VfL Vichttal.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal