Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

FC Viktoria Köln II gegen TSV Germania Windeck: Rachdi bestraft Windeck in der Schlussphase

Landesliga, Staffel 1  

Rachdi bestraft Windeck in der Schlussphase

17.11.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

FC Viktoria Köln II gegen TSV Germania Windeck: Rachdi bestraft Windeck in der Schlussphase. Rachdi bestraft Windeck in der Schlussphase (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: FC Viktoria Köln II – TSV Germania Windeck 2:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag begrüßte die Zweitvertretung des FC Viktoria Köln den TSV Germania Windeck. Die Begegnung ging mit 2:0 zugunsten von Viktoria II aus. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FC Viktoria Köln II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

In der 37. Minute wechselte Windeck David-Elias Ebke für Mario Bröhl ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Torlos ging es in die Kabinen. Mit einem Doppelwechsel wollte der FC Viktoria Köln II frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Özkan Turp Panagiotis Diinekis Mitsopoulos und Tugra Mercan für Sinthusen Chelvanathan und Beni Kiwala auf den Platz (66.). Der Gastgeber tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Jun Won Kim ersetzte Maurice Malik (74.). 50 Zuschauer waren gekommen, um möglichst viele Tore zu sehen, doch bisher: Fehlanzeige! In der 79. Minute dann endlich die Erlösung – Mouhaymen Rachdi traf zum 1:0 für Viktoria II. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Zakaria Soumah, der das 2:0 aus Sicht des FC Viktoria Köln II perfekt machte (90.). Als der Unparteiische Tobias Jochem (Troisdorf) die Partie abpfiff, reklamierte Viktoria II schließlich einen 2:0-Heimsieg für sich.

Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition des FC Viktoria Köln II aus und brachte eine Verbesserung auf Platz sechs ein. Fünf Siege, fünf Remis und drei Niederlagen hat Viktoria II derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der FC Viktoria Köln II konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Der TSV holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der Gast rutschte mit dieser Niederlage auf den 13. Tabellenplatz ab. Wo bei der Mannschaft von Trainer Marcus Voike der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 13 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Vier Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat der TSV Germania Windeck momentan auf dem Konto. Für Windeck sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Als Nächstes steht für Viktoria II eine Auswärtsaufgabe an. Am 01.12.2019 (15:15 Uhr) geht es gegen den SSV Homburg-Nümbrecht. Der TSV empfängt am selben Tag die SV Schlebusch.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal