Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

VfL Alfter gegen SC Bor. Lindenthal-Hohenlind: Ein Mann, ein Punkt: Harrach sichert das Remis

Landesliga, Staffel 1  

Ein Mann, ein Punkt: Harrach sichert das Remis

17.11.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

VfL Alfter gegen SC Bor. Lindenthal-Hohenlind: Ein Mann, ein Punkt: Harrach sichert das Remis. Ein Mann, ein Punkt: Harrach sichert das Remis (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: VfL Alfter – SC Bor. Lindenthal-Hohenlind 1:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Obwohl der VfL Alfter auf dem Papier der klare Favorit war, kamen die Gastgeber gegen den SC Bor. Lindenthal-Hohenlind nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Die Borussia stellte sich einer schweren Aufgabe und konnte schließlich erhobenen Hauptes vom Feld gehen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Daniel Costantino, als er Gero Pletto für Jonas Piefrement zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Nach den ersten 45 Minuten ging es für Alfter und den SCBLH ohne Torerfolg in die Kabinen. Pletto besorgte vor 75 Zuschauern das 1:0 für den SC Bor. Lindenthal-Hohenlind. Der VfL stellte in der 57. Minute personell um: Chang Se Park ersetzte Yannick Walbröl und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Wer glaubte, die Elf von Coach Andreas Dick sei geschockt, irrte. Zakaria Harrach machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (59.). Der Ligaprimus nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tolga Gercek für Nico Werner vom Platz ging. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der VfL Alfter und die Borussia die Punkte teilten.

Nach 13 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Alfter 28 Zähler zu Buche. Wer den VfL besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst neun Gegentreffer kassierte der VfL Alfter. Zu vier Siegen hintereinander reichte es für Alfter zwar nicht, die Serie ohne Niederlage wurde aber vom VfL fortgesetzt und auf zehn Spiele erhöht.

Der SCBLH holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Nach 13 absolvierten Begegnungen nimmt der Gast den zwölften Platz in der Tabelle ein. Vier Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat der SC Bor. Lindenthal-Hohenlind derzeit auf dem Konto. Die letzten Auftritte der Borussia waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Das nächste Spiel des VfL Alfter findet am 01.12.2019 beim FV Bonn-Endenich 1908 statt, der SCBLH empfängt am selben Tag den SV Wachtberg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal