Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

S.C. Fortuna Köln II gegen FC Pesch: Bartsch ist in der Nachspielzeit zur Stelle

Mittelrheinliga  

Bartsch ist in der Nachspielzeit zur Stelle

01.12.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

S.C. Fortuna Köln II gegen FC Pesch: Bartsch ist in der Nachspielzeit zur Stelle. Bartsch ist in der Nachspielzeit zur Stelle (Quelle: Sportplatz Media)

Mittelrheinliga: S.C. Fortuna Köln II – FC Pesch 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte der FC Pesch gegen die Reserve des S.C. Fortuna Köln kein Kapital schlagen und kam nur zu einem 1:1-Unentschieden. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg von Pesch, jedoch wurden diese nicht bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Fortuna Köln II geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Ergün Yildiz das schnelle 1:0 für den FCP erzielte. Fortuna wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Wassilios Kametas kam für Mohamed Loum (34.). Der FC Pesch führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Finn-Lukas Springer ersetzte Miron Wessels (64.). Marco Zillken setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Niklas Bartsch und Emirhan Özen auf den Platz (88.). Für den S.C. Fortuna Köln II avancierte Bartsch zu dem Mann, der in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 1:1 (92.) doch noch den Ausgleich erzielte. Letzten Endes wurde im Aufeinandertreffen von Fortuna Köln II mit Pesch kein Sieger ermittelt.

Fortuna bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 15. Wo bei der Heimmannschaft der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 16 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Der S.C. Fortuna Köln II verbuchte insgesamt drei Siege, zwei Remis und neun Niederlagen. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Fortuna Köln II kann einfach nicht gewinnen.

Beim FCP präsentierte sich die Abwehr angesichts 25 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (35). Der FC Pesch holte auswärts bisher nur acht Zähler. Sicherlich ist das Ergebnis für Pesch nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den vierten Rang. Sechs Siege, fünf Remis und drei Niederlagen hat der FCP momentan auf dem Konto. Der FC Pesch ist seit drei Spielen unbezwungen.

Als Nächstes steht für Fortuna eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:30 Uhr) geht es gegen den SV Breinig. Pesch empfängt – ebenfalls am Sonntag – den VfL Vichttal.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal