Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

FV Wiehl gegen SSV Merten: Julian-Treffer rettet das Unentschieden

Landesliga, Staffel 1  

Julian-Treffer rettet das Unentschieden

01.12.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

FV Wiehl gegen SSV Merten: Julian-Treffer rettet das Unentschieden. Julian-Treffer rettet das Unentschieden (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: FV Wiehl – SSV Merten 1:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag kam der SSV Merten beim FV Wiehl nicht über ein 1:1 hinaus. Wiehl zog sich gegen Merten achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

123 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den FVW schlägt – bejubelten in der 25. Minute den Treffer von Kerem Kargin zum 1:0. Das Team von Coach Wolfgang Martens nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Jeffrey Julian ließ sich in der 52. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den SSV Merten. Die Elf von Trainer Achim Schmickler stellte in der 59. Minute personell um: Dominik Lorenz ersetzte Julian und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Mit einem Doppelwechsel wollte der FV Wiehl frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Wolfgang Martens Pesan Yonis und Vinzent Laurin Stoffel für Jordi Scherbaum und Davin Dresbach auf den Platz (69.). Die Heimmannschaft tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Christopher Lieblang ersetzte Mathias Hartwig (81.). Mit dem Abpfiff des Referees Christian Scheper (Troisdorf) trennten sich Wiehl und Merten remis.

Mit 20 Zählern aus 14 Spielen steht der FVW momentan im Mittelfeld der Tabelle. Fünf Siege, fünf Remis und vier Niederlagen hat der FV Wiehl derzeit auf dem Konto. Wiehl überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Sicherlich ist das Ergebnis für den SSV Merten nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den dritten Rang. Der Angriff der Gäste wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 27-mal zu. Nur einmal gab sich Merten bisher geschlagen. Sieben Spiele ist es her, dass der SSV Merten zuletzt eine Niederlage kassierte.

Am Sonntag empfängt der FVW den SC Rheinbach 1913. Für Merten steht als Nächstes ein Gastspiel auf dem Programm. Es geht gegen die SG Köln-Worringen (Mittwoch, 19:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal