Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

FC Union Schafhausen gegen Spvg. SW 1896 Düren: Erfolgsserie von Schafhausen setzt sich gegen SWD fo

Landesliga, Staffel 2  

Erfolgsserie von Schafhausen setzt sich gegen SWD fort

01.12.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Union Schafhausen gegen Spvg. SW 1896 Düren: Erfolgsserie von Schafhausen setzt sich gegen SWD fo. Erfolgsserie von Schafhausen setzt sich gegen SWD fort (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 2: FC Union Schafhausen – Spvg. SW 1896 Düren 5:3 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Schafhausen gewann das Sonntagsspiel gegen SWD mit 5:3. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Union enttäuschte die Erwartungen nicht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein Doppelpack brachte die Elf von Trainer Jochen Küppers in eine komfortable Position: Sebastian Kranz war gleich zweimal zur Stelle (10./18.). Der Anschlusstreffer, der Dennis Gülpen in der 36. Minute gelang, ließ die Spvg. SW 1896 Düren vor der Kulisse von 90 Zuschauern noch einmal herankommen. Zur Pause war der FC Union Schafhausen im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Dirk Kalkbrenner tauschte zur Halbzeit zwei für dieselbe Position nominierte Spieler. Christopher Kall war fortan für Tugay Sahin dabei. Björn Kurth sicherte SWD nach 47 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Der Gast stellte in der 55. Minute personell um: Visar Behrami ersetzte Gülpen und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Schafhausen drückte aufs Tempo und brachte sich durch Treffer von Niklas Kaussen (60.), Stefan Jörling (65.) und Michael Peschel (72.) auf die Siegerstraße. Die Gastgeber tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Phillip Gruettner ersetzte Kaussen (64.). Justin Krischer war zur Stelle und markierte das 3:5 der Spvg. SW 1896 Düren (79.). Als Referee Moritz Reder (Hellenthal) die Begegnung beim Stand von 5:3 letztlich abpfiff, hatte Union die drei Zähler unter Dach und Fach.

Nach dem klaren Erfolg über SWD festigt der FC Union Schafhausen den dritten Tabellenplatz. Offensiv sticht Schafhausen in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 37 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Union sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und drei Niederlagen dazu.

Die Spvg. SW 1896 Düren muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. SWD holte auswärts bisher nur fünf Zähler. In der Defensivabteilung der Spvg. SW 1896 Düren knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. Die Stärke von SWD liegt in der Offensive – mit insgesamt 29 erzielten Treffern. Vier Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat die Spvg. SW 1896 Düren derzeit auf dem Konto.

Nach vier sieglosen Spielen in Folge ist die Situation von SWD aktuell alles andere als rosig. Beim FC Union Schafhausen dagegen läuft es mit insgesamt 29 Punkten wie am Schnürchen.

Am kommenden Sonntag trifft Schafhausen auf den SV Eintracht Verlautenheide (14:45 Uhr), die Spvg. SW 1896 Düren reist zur DJK Arminia Eilendorf (15:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal