Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

SV Wachtberg gegen FV Bonn-Endenich 1908: Alagöz trifft in beide Tore

Landesliga, Staffel 1  

Alagöz trifft in beide Tore

08.12.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Wachtberg gegen FV Bonn-Endenich 1908: Alagöz trifft in beide Tore. Alagöz trifft in beide Tore (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: SV Wachtberg – FV Bonn-Endenich 1908 1:5 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Für Wachtberg gab es in der Heimpartie gegen Endenich, an deren Ende eine 1:5-Niederlage stand, nichts zu holen. Der FVE hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Alexander Dohr besorgte vor 56 Zuschauern das 1:0 für den FV Bonn-Endenich 1908. Das Team von Trainer Dennis Ochs wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Leonardo Alexandre Dos Santos Figueira kam für Jannik Levent Pehlivan (65.). Der SVW nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Abdullah Emre Dumanlikaya für Abdulkadir Yaman vom Platz ging. Der Elf von Trainer Stefan Behr gelang mithilfe von Endenich der Ausgleich, als Selcuk Alagöz das Leder in das eigene Tor lenkte (72.). Selcuk Alagöz verwandelte in der 79. Minute einen Elfmeter und brachte dem FVE die 2:1-Führung. Der SV Wachtberg musste den Treffer von Dos Santos Figueira zum 3:1 hinnehmen (83.). Für das 4:1 zugunsten des FV Bonn-Endenich 1908 sorgte dann kurz vor Schluss Gian Luca Sanzone, der die Gäste und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (91.). Dos Santos Figueira setzte noch einen drauf und schoss einen weiteren Treffer für Endenich kurz vor dem Abpfiff (92.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Kevin Orbach (Köln) stand der Auswärtsdreier für den FVE. Man hatte sich gegen Wachtberg durchgesetzt.

Der SVW muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom 14. Platz angehen. In der Defensive drückt der Schuh bei der Heimmannschaft, was in den 36 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Der SV Wachtberg musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Wachtberg insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Vom Glück verfolgt war der SVW in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Der FV Bonn-Endenich 1908 schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 24 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz vier. Sieben Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat Endenich momentan auf dem Konto.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 01.03.2020 für den SV Wachtberg auf der eigenen Anlage gegen den TuS Oberpleis. Der FVE tritt am gleichen Tag bei der SpVg. Porz an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal