Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Spvg Wesseling-Urfeld gegen SV Deutz 05: Abwärtstrend bei Deutz

Mittelrheinliga  

Abwärtstrend bei Deutz

08.12.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

Spvg Wesseling-Urfeld gegen SV Deutz 05: Abwärtstrend bei Deutz. Abwärtstrend bei Deutz (Quelle: Sportplatz Media)

Mittelrheinliga: Spvg Wesseling-Urfeld – SV Deutz 05 3:2 (3:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Spvg Wesseling-Urfeld und die SV Deutz 05 lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:2 endete. Wesseling wurde der Favoritenrolle somit gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Pascal Langen mit seinem Treffer vor 100 Zuschauern für die Führung der Mannschaft von Jozsef Farkas (5.). Lange währte die Freude des Gastgebers nicht, denn schon in der achten Minute schoss David Marti Alegre den Ausgleichstreffer für Deutz. Langen schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (13.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Burim Mehmeti in der 25. Minute. Die Spvg Wesseling-Urfeld wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Michael Gangwisch kam für Mehmeti (38.). Raimund Kiuzauskas von der SVD nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Tim Wilking blieb in der Kabine, für ihn kam Lukas Kremer. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten. Die SV Deutz 05 nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Niklas Grob für Anel Tabakovic vom Platz ging. Kurz vor Ultimo war noch Kremer zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor der Gäste verantwortlich (83.). Obwohl Wesseling nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es Deutz zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.

Die drei Punkte brachten die Spvg Wesseling-Urfeld in der Tabelle voran. Wesseling liegt nun auf Rang sieben. Sechs Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat die Spvg Wesseling-Urfeld derzeit auf dem Konto. Wesseling erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Bei der SVD präsentierte sich die Abwehr angesichts 29 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (25). Die SV Deutz 05 holte auswärts bisher nur elf Zähler. Nach 15 absolvierten Begegnungen nimmt Deutz den zehnten Platz in der Tabelle ein. Fünf Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat die SVD momentan auf dem Konto. Die Misere der SV Deutz 05 hält an. Insgesamt kassierte Deutz nun schon vier Niederlagen am Stück.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 01.03.2020 für die Spvg Wesseling-Urfeld auf der eigenen Anlage gegen den Siegburger SV 04. Die SVD tritt am gleichen Tag beim FC Pesch an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal