Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

FV Wiehl gegen SC Rheinbach 1913: Tore am laufenden Band

Landesliga, Staffel 1  

Tore am laufenden Band

08.12.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

FV Wiehl gegen SC Rheinbach 1913: Tore am laufenden Band. Tore am laufenden Band (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Staffel 1: FV Wiehl – SC Rheinbach 1913 4:5 (2:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FVW und Rheinbach lieferten sich ein spannendes Spiel, das 4:5 endete. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Waldemar Kilb mit seinem Treffer vor 65 Zuschauern für die Führung des FV Wiehl (5.). Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Mohamed Amin Zaim den Ausgleich (11.). Boris Schirmer versenkte die Kugel zum 2:1 (22.). In der 32. Minute war Kilb mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Jan Euenheim Wiehl, als er das Führungstor für den SC Rheinbach 1913 erzielte (45.). Mit einem Tor Vorsprung für Rheinbach ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Für den nächsten Erfolgsmoment der Elf von Coach Deniz Bakir sorgte Jan-Sekou Michler (48.), ehe Zaim das 5:2 markierte (60.). Der FVW wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Pesan Yonis kam für Jordi Scherbaum (60.). Das Team von Wolfgang Martens nahm in der 69. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kerem Kargin für Tim Heimbruch vom Platz ging. Mit schnellen Toren von Yonis (75.) und Dominik Knotte (81.) schlug der Gastgeber innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Am Ende nahm der SC Rheinbach 1913 beim FV Wiehl einen Auswärtssieg mit.

Wiehl führt mit 20 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem FVW auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Bei Rheinbach präsentierte sich die Abwehr angesichts 29 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (31). Die drei Zähler katapultierten den Gast in der Tabelle auf Platz sieben. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird der SC Rheinbach 1913 die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Fünf Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen hat der FV Wiehl momentan auf dem Konto. Sechs Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat Rheinbach derzeit auf dem Konto.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 01.03.2020 für Wiehl zum Auswärtsspiel gegen den TSV Germania Windeck. Der SC Rheinbach 1913 tritt am gleichen Tag beim VfL Alfter an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal