Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: Telekom Baskets verlieren weiter nach Trainerwechsel

Kein Glück in der BBL  

Bonn verliert weiter nach Trainerwechsel

24.01.2021, 17:36 Uhr | sid

Bonn: Telekom Baskets verlieren weiter nach Trainerwechsel. Chris Babb, Benjamin Lischka, Anthony DiLeo und Kilian Binapfl nach dem Spiel: Gegen Crailshaim haben die Telekom Baskets Bonn wieder verloren. (Quelle: imago images/Wolter)

Chris Babb, Benjamin Lischka, Anthony DiLeo und Kilian Binapfl nach dem Spiel: Gegen Crailshaim haben die Telekom Baskets Bonn wieder verloren. (Quelle: Wolter/imago images)

Die Telekom Baskets haben mit Will Voigt einen neuen Trainer. Im Spiel gegen Hakro Merlins Crailshaim hat es trotzdem nicht für einen Sieg gereicht.

Den Telekom Baskets Bonn ist auch nach dem Trainerwechsel kein Befreiungsschlag in der Basketball Bundesliga (BBL) gelungen. Im ersten Spiel unter Rückkehrer Will Voigt unterlagen die Gastgeber den Hakro Merlins Crailsheim 84:93 (30:42).

Der US-Amerikaner Voigt hatte den Posten unter der Woche zum zweiten Mal übernommen. Der 44-Jährige ersetzte Chris O'Shea, der nach der Entlassung von Igor Jovovic übergangsweise eingesprungen war. Voigt war bereits von Februar 2020 bis zum Abbruch der abgelaufenen Hauptrunde Trainer in Bonn.

Crailsheim (24:4 Punkte) eroberte durch den Sieg den zweiten Tabellenplatz hinter den MHP Riesen Ludwigsburg (26:2), die am Samstag beim Syntainics MBC Weißenfels 93:80 (47:37) gewonnen hatten. Bonn (6:20) ist 15.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal