Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

250 Baudenkmäler öffnen beim "Tag des offenen Denkmals"

Bonn  

250 Baudenkmäler öffnen beim "Tag des offenen Denkmals"

12.08.2019, 16:14 Uhr | dpa

250 Baudenkmäler öffnen beim "Tag des offenen Denkmals". Ringofenziegelei Benzin

Ingeborg Dieterich, Vorsitzende des Vereins Technisches Denkmal Ziegelei Benzin, in der historischen Ziegelei. Foto: Jens Büttner/Archivbild (Quelle: dpa)

Rund 250 historische Gebäude und Anlagen können beim diesjährigen "Tag des offenen Denkmals" in Mecklenburg-Vorpommern besichtigt werden. Bundesweit machten die Eigentümer von etwa 8000 Baudenkmalen, Parks oder archäologischen Stätten am 8. September mit, teilte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am Montag in Bonn mit. Der "Tag des offenen Denkmals", der dieses Jahr anlässlich des 100. Bauhaus-Jubiläums unter dem Motto "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" steht, sei die größte Kulturveranstaltung in Deutschland.

Vielerorts stehen der Stiftung zufolge revolutionäre Ideen oder der technische Fortschritt im Fokus, den ein Denkmal zu seiner Entstehungszeit repräsentierte. In Mecklenburg-Vorpommern ist neben zahlreichen Kirchen, Schlössern und Gutshäusern zum Beispiel eine Dampfziegelei aus dem Jahr 1907/8 in Benzin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zu besichtigen. Die historische Technik ist noch funktionsfähig.

In Demmin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) öffnet der "Lübecker Speicher" aus dem Jahr 1815 mit historischer Aufzugstechnik und einer Schütthöhenkennzeichnung für verschiedene Getreidearten. Im Foyer der nachkriegsmodernen Mensa am Schießwall der Universität Greifswald gibt es einen Vortrag zum 22 Meter langen Monumental-Wandgemälde "Studenten in der sozialistischen Gesellschaft", das Wolfgang Frankenstein in den 1970er Jahren schuf.

"Was heute als alt erscheint, war nicht immer alt", erklärte der Vorstand der Stiftung, Steffen Skudelny. "Viele Denkmale, die uns heute selbstverständlich erscheinen, waren zu ihrer Entstehungszeit modern und revolutionär. Ihre Spuren möchten wir gemeinsam am Tag des offenen Denkmals entdecken."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal