Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: 10.000 Landwirte und Hunderte Trecker zu Protest erwartet

Bundesweit Aktionen und Kundgebungen  

10.000 Landwirte und Hunderte Trecker zu Protest in Bonn erwartet

21.10.2019, 09:55 Uhr | dpa

Bonn: 10.000 Landwirte und Hunderte Trecker zu Protest erwartet. Etliche Trecker beim Protest von Landwirten in den Niederlanden: Am Dienstag protestieren nun deutschlandweit Landwirte. (Quelle: imago images/PPE)

Etliche Trecker beim Protest von Landwirten in den Niederlanden: Am Dienstag protestieren nun deutschlandweit Landwirte. (Quelle: PPE/imago images)

Am Dienstag versammeln sich rund 10.000 Landwirte beim bundesweiten Aktionstag des Netzwerks "Land schafft Verbindung". Die Landwirte möchten wieder gehört werden. 

Rund 10.000 Landwirte und etwa 800 Trecker werden beim bundesweiten Aktionstag des Netzwerks "Land schafft Verbindung" zur zentralen Kundgebung in Bonn erwartet. Die Landwirte sehen sich in der Umwelt- und Landwirtschaftspolitik nicht mehr gehört, sagte Meike Schulz-Broers vom Organisationsteam des Netzwerks: "Wir möchten, dass die Politik und Verbände mit uns als Basis sprechen." Mit bundesweiten Aktionen und der großen Kundgebung am Dienstag (22. Oktober) wollten die Landwirte wieder als Gesprächspartner wahrgenommen werden.

Das Agrarpaket der Bundesregierung gefährde die deutsche Landwirtschaft. "Bauernbashing" führe zu Ärger und Frustration im Berufsstand. Diskriminierung, Benachteiligung und Mobbing seien an der Tagesordnung. Das alles gefährde die Zukunft der Betriebe und des ländlichen Raums, heißt es in einer Mitteilung.

Netzwerk entstand aus Facebook-Gruppe

Das Netzwerk hat sich den Angaben nach aus einer Anfang Oktober gegründeten Facebook-Gruppe entwickelt, die laut Schulz-Broers 15.000 Mitglieder hat. Über das daraus erwachsene Netzwerk mit vielen WhatsApp-Gruppen würden bundesweit rund 100.000 Menschen erreicht.


Neben der zentralen Kundgebung soll es auch viele örtliche Aktionen geben. So wies die Polizei am Niederrhein auf mögliche Verkehrsstörungen durch eine Trecker-Demonstration hin. Zu einer Demo-Fahrt von Wesel nach Rees werden demnach im morgendlichen Berufsverkehr bis zu 200 Teilnehmer erwartet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal