Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Nach Drogen-Razzien: Weiterer 21-Jähriger in U-Haft

Bonn  

Nach Drogen-Razzien: Weiterer 21-Jähriger in U-Haft

13.02.2020, 16:32 Uhr | dpa

Nach Drogen-Razzien: Weiterer 21-Jähriger in U-Haft. Polizei

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach Razzien gegen mutmaßliche Drogendealer im Rheinland ist für einen weiteren Verdächtigen Untersuchungshaft angeordnet worden. Hintergrund sei ein Vorfall aus dem Januar, teilte die Polizei Bonn am Donnerstag mit. Der 21-Jährige stehe im Verdacht, zusammen mit einem 17-Jährigen einen Mann vor einem Schnellrestaurant in Bonn zu Boden geschlagen und dort liegend gegen den Kopf getreten zu haben. Dem Ganzen soll eine Beleidigung der Freundin des Mannes vorausgegangen sein.

Der 21-Jährige und der 17-Jährige zählten zu den insgesamt elf Verdächtigen, die die Polizei bei Drogen-Razzien am Mittwoch festgenommen hatte. Gegen sie hatte zuvor allerdings kein Haftbefehl vorgelegen. Nach den Durchsuchungen in Bonn, Euskirchen und Aachen wurde aber weiter gegen sie ermittelt.

Der 17-Jährige blieb nach Angaben der Polizei unter strengen Auflagen von der Untersuchungshaft verschont. Zwei weitere vorläufig festgenommene Männer wurden entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal