Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: Streit zwischen Handwerkern eskaliert – Azubi Finger gebrochen

Wegen "geöffneter" Fenster  

Handwerker bricht Fliesenleger-Azubi im Streit zwei Finger

17.02.2021, 13:30 Uhr | dpa

Bonn: Streit zwischen Handwerkern eskaliert – Azubi Finger gebrochen. Ein Handwerker verlegt Fliesen an einer Wand (Symbobild): Bei einem Streit wurden einem Auszubildenden zwei Finger gebrochen. (Quelle: imago images/Panthermedia)

Ein Handwerker verlegt Fliesen an einer Wand (Symbobild): Bei einem Streit wurden einem Auszubildenden zwei Finger gebrochen. (Quelle: Panthermedia/imago images)

Auf einer Baustelle in Sankt Augustin ist ein Streit zwischen Handwerkern eskaliert. Der Streit nahm für den Azubi ein schmerzhaftes Ende – ihm wurden zwei Finger gebrochen.

Ein handfester Streit auf einer Baustelle in Sankt Augustin bei Bonn ist für einen Fliesenleger-Azubi mit zwei gebrochenen Fingern zu Ende gegangen. Der 27-Jährige und sein Kollege hätten Fliesenarbeiten im zweiten Stock des Rohbaus eines Einfamilienhauses ausgeführt, teilte die Polizei in Siegburg am Mittwoch mit.

Da der Estrichboden nicht durchgetrocknet war, schnitt der Kollege des 27-Jährigen die Folien vor den Fenstern auf. Das sollte für eine bessere Durchlüftung sorgen.

Als das der 31 Jahre alte Verputzer bemerkte, kam es zu einem lautstarken Streit zwischen den drei Männern. Dabei habe der Verputzer dem 27-Jährigen zwei Finger gebrochen, erklärte die Polizei. Der Verletzte erstattete Anzeige. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal