Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

NRW: Polizei identifiziert rund 50 Verdächtige für antisemitische Taten

Israel-Flaggen angezündet  

Polizei identifiziert rund 50 Verdächtige für antisemitische Taten

27.05.2021, 15:46 Uhr | dpa

NRW: Polizei identifiziert rund 50 Verdächtige für antisemitische Taten . Ein Plakat mit der Aufschrift "Gegen Antisemitismus" (Symbolbild): Bei den Tatverdächtigen soll es sich überwiegend um junge, arabischstämmige Männer handeln.  (Quelle: dpa/Christophe Gateau)

Ein Plakat mit der Aufschrift "Gegen Antisemitismus" (Symbolbild): Bei den Tatverdächtigen soll es sich überwiegend um junge, arabischstämmige Männer handeln. (Quelle: Christophe Gateau/dpa)

Die neue Eskalation der Gewalt in Nahost hat in NRW zu einer Welle von antisemitischen und antiisraelischen Straftaten geführt. Inzwischen ist es der Polizei gelungen, Dutzende Verdächtige namentlich zu identifizieren. 

Die Polizei hat seit dem 10. Mai nach antisemitischen und antiisraelischen Straftaten in Nordrhein-Westfalen rund 50 Verdächtige namentlich identifiziert. Das sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) in einem Interview mit dem Kölner Domradio.

Es handele sich dabei überwiegend um arabischstämmige junge Männer, ergänzte ein Ministeriumssprecher am Donnerstag auf dpa-Anfrage. Wegen der Eskalation der Gewalt zwischen Israel und Palästinensern war es zu einer Welle solcher Straftaten in NRW gekommen.

So wurden etwa vor der Synagoge in Bonn israelische Flaggen angezündet und ein Stein auf das Gebäude geworfen. Die Polizei hatte drei Verdächtige vorläufig festgenommen, die die Taten später einräumten. Sie sind inzwischen wieder auf freiem Fuß und müssen sich wegen Sachbeschädigung verantworten. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: