Sie sind hier: Home > Regional >

Schulen fallen teils wegen Blitzeisgefahr aus

Braunschweig  

Schulen fallen teils wegen Blitzeisgefahr aus

15.02.2021, 13:19 Uhr | dpa

Schulen fallen teils wegen Blitzeisgefahr aus. Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel

Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Mit Blick auf die Unwetterprognosen des Deutschen Wetterdienstes ist am Montag in zahlreichen Regionen Niedersachsens der Schulunterricht ausgefallen. Da es zu Blitzeis kommen könnte, werde der Präsenzunterricht und die Notbetreuung in den Schulen ab sofort abgesagt, teilte die Stadt Braunschweig am Mittag mit.

In den Landkreise Hameln-Pyrmont, der Stadt Hameln, dem Kreis Helmsted fielen der Präsenzunterricht und die Notbetreuung ebenfalls aus. Im Landkreis und der Stadt Osnabrück und sowie im Landkreis Leer fiel der Präsenzunterricht aus. Am Montag sollte von Westen her Regen über Niedersachsen ziehen, der auf den kalten Straßen zu Blitzeis führen könnte. In Ostfriesland habe es am Vormittag angefangen zu regnen, sagte eine Sprecherin der Polizeiinspektion Leer/Emden. Glatteisunfälle habe es aber bis zum Mittag nicht gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal