Sie sind hier: Home > Regional >

Feuer Gefängniszelle: Häftling kurz in Klinik

Braunschweig  

Feuer Gefängniszelle: Häftling kurz in Klinik

16.02.2021, 11:09 Uhr | dpa

Feuer Gefängniszelle: Häftling kurz in Klinik. Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: picture alliance / Stephan Jansen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In einer Zelle der JVA in Braunschweig ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. Ein 34-jähriger Insasse sei mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht worden, sagte Polizeisprecher Jonas Brockfeld am Dienstag. Der Häftling wurde ihm zufolge auch in der Klinik von JVA-Beamten bewacht. Anstaltsleiter Dieter Münzebrock sagte, dass sich der Mann keine Brandverletzungen zugezogen habe und zurück im Gefängnis sei.

Zunächst hatte die "Braunschweiger Zeitung" über das Feuer, das kurz vor 23.00 Uhr gemeldet worden war, berichtet. Nach Angaben von JVA-Leiter Münzebrock hatte der 34-Jährige in seiner Zelle das Bett und Mobiliar angezündet. "Warum er das getan hat, muss noch ermittelt werden", sagte Münzebrock. Das Gefängnis im Zentrum Braunschweigs ist eine Abteilung der JVA Wolfenbüttel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal