Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittlungen nach Schüssen in Braunschweig fortgesetzt

Braunschweig  

Ermittlungen nach Schüssen in Braunschweig fortgesetzt

19.04.2021, 09:23 Uhr | dpa

Ermittlungen nach Schüssen in Braunschweig fortgesetzt. Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten

Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach der Festnahme von zwei weiteren Tatverdächtigen im Zusammenhang mit Schüssen auf ein Auto in Braunschweig hat die Polizei die Ermittlungen am Montag fortgesetzt. Die beiden 25 Jahre alten Männer sollten am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden, sagte ein Polizeisprecher. Sie waren am Sonntag festgenommen worden. Ein weiterer 31 Jahre alter Tatverdächtiger saß bereits auf Anordnung eines Haftrichters in Untersuchungshaft.

Am Samstagabend wurde nach Angaben der Polizei aus mindestens einer scharfen Waffe auf die 27, 28 und 31 Jahre alten Männer in dem Auto geschossen. Nachdem sie sich aus dem Fahrzeug in einen Hauseingang geflüchtet hatten, wurden sie beim Verlassen erneut beschossen. Eine vorbeifahrende Straßenbahn wurde von einem Projektil in die Frontscheibe getroffen. Verletzt wurde niemand.

Wie viele Täter am späten Samstagabend insgesamt beteiligt waren und wie viele Schusswaffen sie nutzten, war zunächst unklar. Offen waren auch die Hintergründe der Tat.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal