• Home
  • Regional
  • Braunschweig holt Osnabrücker Henning


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWeltmeister will nicht zur WM in KatarSymbolbild für einen TextMagath teilt gegen Ex-Klub ausSymbolbild für einen TextKampfsport-Weltmeister erschossenSymbolbild für ein VideoVulkangase bedrohen Islands HauptstadtSymbolbild für einen TextWacken 2023 in Rekordzeit ausverkauftSymbolbild für ein VideoDürre legt Weltkriegsbombe freiSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit WallemähneSymbolbild für einen Text20-Jähriger geht in Freibad unter – totSymbolbild für einen TextGriff unter Rock: Frau fotografiert TäterSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextZwei Männer stechen 18-Jährigen niederSymbolbild für einen Watson TeaserRTL: Moderatorin bekommt pikante FrageSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Braunschweig holt Osnabrücker Henning

Von dpa
20.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig hat am Sonntag mit fünf Neuzugängen die Vorbereitung auf die neue Saison in der 3. Fußball-Liga aufgenommen. Am Tag des Trainingsauftakts verpflichteten die Niedersachsen auch noch den defensiven Mittelfeldspieler Bryan Henning vom Liga-Konkurrenten VfL Osnabrück. Der 26 Jahre alte Profi unterschrieb nach Club-Angaben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 bei den Braunschweigern. Henning ist nach Maurice Multhaup (VfL Osnabrück), Benjamin Girth (Holstein Kiel) und Luc Ihorst (Werder Bremen) bereits der vier neue Spieler der Eintracht, der eine Osnabrücker Vergangenheit hat.

Beim Trainingsauftakt im Eintracht-Stadion wurde auch das Team des neuen Trainers Michael Schiele vorgestellt. Bekanntester Name ist der langjährige "Löwen"-Profi Marc Pfitzner, der ein Jahr nach seinem Karriereende zum Co-Trainer der Profis und Chefcoach einer Mannschaft aus dem Nachwuchsleistungszentrum aufsteigt. Erster Assistent von Schiele ist der Ex-Profi Matthias Lust. Als neuen Torwarttrainer verpflichteten die Braunschweiger den 60-jährigen Manfred Petz, der von 2011 bis 2020 für Eintracht Frankfurt arbeitete.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diese drei SPD-Mitglieder entscheiden über den Altkanzler
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
Eintracht BraunschweigHolstein KielSV Werder Bremen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website