Sie sind hier: Home > Regional >

Brandserie in Braunschweig: Beschuldigter in Psychiatrie

Braunschweig  

Brandserie in Braunschweig: Beschuldigter in Psychiatrie

29.07.2021, 12:07 Uhr | dpa

Nach einer Brandserie in Braunschweig ist der 37-jährige Beschuldigte in einer Psychiatrie untergebracht worden. Es gebe einen entsprechenden gerichtlichen Beschluss für die Unterbringungen in einer geschlossenen Station, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die genauen Umstände der einzelnen Brände in der Nacht zum Mittwoch würden derzeit ermittelt.

Im Braunschweiger Stadtgebiet war es zu insgesamt elf Bränden gekommen, bei denen für die Ermittler ein möglicher Zusammenhang besteht. In der Innenstadt brannten Abfalltonnen und Container, ein Feuer gab es auch in einem Sportheim im Stadtteil Lehndorf. Den Schaden schätzte die Polizei kurz nach dem Einsatz auf rund 200.000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: