Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Mehrere Proteste gegen Corona-Politik: Festnahmen

Von dpa
10.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Proteste gegen Corona-Ma├čnahmen
Einsatzkr├Ąfte der Polizei stehen bei einem "Spaziergang" gegen die Corona-Politik in Braunschweig. (Quelle: Moritz Frankenberg/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In mehreren St├Ądten Niedersachsens hat es am Montagabend erneut Proteste gegen die Corona-Ma├čnahmen gegeben. In Braunschweig versammelten sich nach einer ersten Sch├Ątzung der Polizei rund 500 Menschen auf dem Domplatz. Wenige Meter entfernt habe eine Gruppe versucht, eine Polizeikette in der Innenstadt zu durchbrechen, sagte Polizeisprecher Dirk Oppermann. Ihm zufolge wurden mehrere Personen vorl├Ąufig festgenommen, um die Identit├Ąten f├╝r Strafverfahren wegen Landfriedensbruchs feststellen zu k├Ânnen.

Da sich nach Angaben der Polizei kein Versammlungsleiter meldete, beschr├Ąnkten die Beamten die Versammlung darauf, dass sie nur station├Ąr stattfinden durfte. Vereinzelt wurden aus der Gruppe Menschen fixiert und abgef├╝hrt. "In diesen F├Ąllen ging es um Ordnungswidrigkeiten, zumeist wurde gegen die Maskenpflicht versto├čen", sagte Oppermann. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Platz in der Innenstadt wieder leer.

In Braunschweig hatte es am vergangenen Montagabend mit rund 1100 Menschen die gr├Â├čte Demonstration gegen Corona-Einschr├Ąnkungen gegeben. Nach Angaben der Polizei kam es im Verlauf zu 13 Straftaten, darunter Angriffe auf Polizisten, Flaschenw├╝rfe und Beleidigung. In f├╝nf F├Ąllen seien mutma├člich falsche Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht vorgelegt worden.

In der Landeshauptstadt Hannover gab es am Montagabend zehn nicht angemeldete Demonstrationen gegen die Corona-Politik, wie ein Polizeisprecher sagte. Etwa 400 Menschen waren laut Polizei im Zentrum von Verden unterwegs und demonstrierten unter anderem mit Plakaten gegen die Corona-Ma├čnahmen. In Nordenham z├Ąhlte die Polizei rund 60 Teilnehmer und in Bracke etwa 30 Menschen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Mann auf Kirmes in L├╝denscheid erschossen ÔÇô T├Ąter fl├╝chtig
Polizisten auf der L├╝denscheider Kirmes: Hier ist ein Mann get├Âtet worden.


Aus mehreren weiteren St├Ądten berichtete die Polizei von unangemeldeten Versammlungen, die den Beamten zufolge gr├Â├čtenteils friedlich abliefen. Es gab aber auch angezeigte Treffen, wie etwa in Hildesheim, wo sich laut Polizei rund 200 Menschen auf dem Andreasplatz trafen.

Der Nieders├Ąchsische Landkreistag (NLT) forderte am Montag angesichts der hohen Infektionszahlen ein Ende dieser Demonstrationen. "Wir brauchen jetzt alle verf├╝gbaren Kapazit├Ąten der ├Âffentlichen Verwaltung zum Schutz von Menschenleben", sagte NTL-Hauptgesch├Ąftsf├╝hrer Hubert Meyer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
BraunschweigCoronavirusPolizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website