Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Seemann verliert bei Unfall mehrere Finger

Bremen  

Seemann verliert bei Unfall mehrere Finger

25.08.2019, 10:57 Uhr | dpa

Bei einem Arbeitsunfall an Bord eines Schiffes auf der Weser hat ein Seemann am Samstag mehrere Finger verloren. Nach Polizeiangaben vom Sonntag war der 29-Jährige auf einem unter der Flagge von Panama fahrenden Schiff beschäftigt. Das einlaufende Schiff hatte mit Unterstützung von drei Schleppern an einem Pier in Bremen festgemacht. Beim Lösen einer Verbindung zwischen Schiff und Schleppern geriet die Stahltrosse unter Spannung und der Seemann erlitt schwere Verletzungen an der Hand. Der vietnamesische Matrose wurde von einem Notarzt versorgt und in eine Spezialklinik gebracht. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal