Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Sonderausstellung zeigt Modersohn-Beckers Selbstbildnisse

Bremen  

Sonderausstellung zeigt Modersohn-Beckers Selbstbildnisse

15.09.2019, 12:01 Uhr | dpa

Sonderausstellung zeigt Modersohn-Beckers Selbstbildnisse. Eingang zum Paula Modersohn-Becker Museum

Am Eingang zum Paula Modersohn-Becker Museum wird für die neue Sonderausstellung geworben. Foto: Carmen Jaspersen (Quelle: dpa)

Rund 50 der insgesamt über 60 Selbstbildnisse der Malerin Paula Modersohn-Becker (1876-1907) sind seit Sonntag in einer Sonderausstellung in Bremen zu sehen. Gezeigt werden die Exponate im Paula Modersohn-Becker Museum. Die Bilder, darunter mehrere Akte, entstanden zu ganz unterschiedlichen Schaffenszeiten in verschiedenen Orten wie Paris und Worpswede. "Am Ende kommen wir dem Kosmos Paula Modersohn-Becker etwas näher", sagte der Museumsdirektor und Kurator der Ausstellung, Frank Schmidt. Die Ausstellung "Ich bin ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse" ist bis 9. Februar 2020 zu sehen. Der begleitende Katalog vereint erstmals alle Selbstbildnisse der Malerin zu einem Werkverzeichnis.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal