Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Kleinere Sturmschäden in den Städten im Norden

Bremen  

Kleinere Sturmschäden in den Städten im Norden

18.09.2019, 07:05 Uhr | dpa

Der Sturm im Norden Deutschlands hat in der Nacht zum Mittwoch in den Städten relativ wenig Schaden angerichtet. Die Feuerwehren mussten nur zu kleineren Einsätzen ausrücken. In Bremen seien einige Bauzäune weggeweht worden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. In und um Hannover mussten die Einsatzkräfte mehrere umgeknickte Bäume und abgebrochene Äste von Straßen und Gehwegen entfernen. Ein großer Baum fiel auf zwei parkende Autos. Verletzt wurde niemand.

Schwerer traf es dagegen die Bahnstrecken in Norden. Schäden auf den Gleisen und Oberleitungen führten zu zahlreichen Zugausfällen. Durch die Reparaturarbeiten müssen Bahnreisende auch am Morgen noch mit Verspätungen rechnen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal