Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Bremer Polizei löst Geburtstagsfeier mit 14 Menschen auf

Bremen  

Bremer Polizei löst Geburtstagsfeier mit 14 Menschen auf

30.03.2020, 13:13 Uhr | dpa

Bremer Polizei löst Geburtstagsfeier mit 14 Menschen auf. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Polizei in Bremen hat eine Geburtstagsparty mit 14 Menschen als Verstoß gegen die Corona-Beschränkungen aufgelöst. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte ein 35-jähriger Vater für Sonntagabend Verwandte und Freunde zum Geburtstag seines Sohnes eingeladen. Dazu zählten auch Kinder zwischen 2 und 13 Jahren. Die Beamten kontrollierten die Wohnung und schickten alle Menschen fort, die nicht dort wohnten. Außerdem erstellten sie eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Die Allgemeinverfügung des Bremer Ordnungsamtes in der Corona-Krise verbietet derzeit private Feiern mit Gästen. Die Verfügung gilt seit dem 24. März vorläufig bis zum 19. April.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal