Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Heimrecht getauscht: Oberneuland im Pokal in Mönchengladbach

Bremen  

Heimrecht getauscht: Oberneuland im Pokal in Mönchengladbach

27.08.2020, 16:54 Uhr | dpa

Das DFB-Pokalspiel zwischen dem Regionalligisten FC Oberneuland und Borussia Mönchengladbach findet am 12. September im Stadion des Fußball-Bundesligisten statt. Das teilte die Borussia am Donnerstag mit. Zuvor hatte der Club aus Bremen bereits angekündigt, mit der Borussia das Heimrecht tauschen zu wollen und dies mit den DFB-Auflagen aufgrund der Coronavirus-Pandemie begründet.

"Für einen Amateurverein sind diese Auflagen deutlich schwieriger umzusetzen als für einen Profiklub. Durch die Verlegung des Spielorts werden wir organisatorisch entlastet", sagte Oberneulands Vizepräsident Uwe Piehl. Er hatte zuvor bereits von "einer Sache der Vernunft" bezeichnet, um dem Champions-League-Teilnehmer "die größtmögliche Sicherheit" bieten zu können.

Der FC Oberneuland hatte sich durch den Gewinn des Bremen-Pokals für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert. Die Borussia will im Gegenzug nach dem Ende der Corona-Krise eine Freundschaftsspiel beim FCO austragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: