Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Elf Verletzte durch Brand in Bremer Hochhaus

Bremen  

Elf Verletzte durch Brand in Bremer Hochhaus

15.09.2020, 06:50 Uhr | dpa

Elf Verletzte durch Brand in Bremer Hochhaus. Feuerwehr

Feuerwehrmänner sitzen in ihrem Fahrzeug. Foto: Carsten Rehder/dpa (Quelle: dpa)

Bei einem Brand in einem Hochhaus in Bremen haben elf Menschen Rauchgasverletzungen erlitten. Insgesamt rettete die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag 54 Menschen aus dem achtgeschossigen Wohn- und Bürogebäude in der Innenstadt. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache im Keller des Hauses ausgebrochen.

Als die Rettungskräfte eintrafen, standen schon viele Hausbewohner auf ihren Balkonen und riefen um Hilfe, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete. Das Treppenhaus, aber auch außen die Straße seien völlig verraucht gewesen. Von außen setzte die Feuerwehr Drehleitern ein, um die Hausbewohner zu bergen. Einige wurden auch geschützt durch sogenannte Brandfluchthauben über die Treppe aus dem Gebäude in der Rembertistraße geführt.

Die Rauchgasvergiftungen seien nur leicht, sagte der Sprecher. Niemand sei schwer verletzt worden. Das Gebäude sei aber unbewohnbar. Die Schadenshöhe stand zunächst noch nicht fest.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal