Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Weltraumbahnhof Nordsee? Ministerium prüft Startplattform

Bremen  

Weltraumbahnhof Nordsee? Ministerium prüft Startplattform

20.10.2020, 05:27 Uhr | dpa

Weltraumbahnhof Nordsee? Ministerium prüft Startplattform. Microlauncher

Das Handout zeigt in einer 3D-Animation einen Microlauncher. Foto: Ohb Se/OHB SE/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In der Nordsee könnte nach Einschätzung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) schon in etwas mehr als einem Jahr erstmals eine kleine leichte Trägerrakete von einer mobilen Startplattform in den Weltraum geschossen werden. "Das ist keine Frage der technischen Machbarkeit. Wenn die Politik das "Go" gibt, könnte der erste Start Ende 2021 erfolgen", sagte Matthias Wachter, Abteilungsleiter für Sicherheit, Rohstoffe und Raumfahrt beim BDI, der Deutschen Presse-Agentur.

Das Bundeswirtschaftsministerium prüft derzeit ein vom BDI vorgelegtes Konzept für eine Startplattform für die sogenannten Microlauncher-Raketen. Präferiertes Modell wäre ein umgebautes Spezialschiff. Als Basis- und Logistikhafen für den "offshore-Weltraumbahnhof" in der Nordsee ist Bremerhaven im Gespräch. Von dort wären es rund 460 Kilometer bis zur Startposition im äußersten Westen der deutschen Außenwirtschaftszone.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal