Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Bremer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Greensill Bank AG

Bremen  

Bremer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Greensill Bank AG

04.03.2021, 14:01 Uhr | dpa

Die Bremer Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen die in Turbulenzen geratene Bremer Greensill Bank AG eingeleitet. Das bestätigte ein Sprecher der Behörde am Donnerstag auf Anfrage. Details wollte er nicht nennen. Die Behörde werde sich zunächst einen Überblick verschaffen.

Die Finanzaufsicht Bafin hatte bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige gestellt und die Tochter des britisch-australischen Finanzkonglomerats Greensill am Mittwoch wegen drohender Überschuldung mit sofortiger Wirkung für den Kundenverkehr geschlossen.

Bei einer Sonderprüfung hatte die Bafin nach eigenen Angaben festgestellt, dass das Bremer Institut nicht in der Lage sei, "den Nachweis über die Existenz von bilanzierten Forderungen zu erbringen, die sie von der GFG Alliance Group angekauft hat". Dem Vernehmen nach geht es um den Vorwurf der Bilanzfälschung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal