Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Stabwechsel an Spitze der Bremer Polizei

Bremen  

Stabwechsel an Spitze der Bremer Polizei

12.05.2021, 16:02 Uhr | dpa

Stabwechsel an Spitze der Bremer Polizei. Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" an einer Polizeiwache

Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Dirk Fasse ist neuer Bremer Polizeipräsident. Er übernahm das Amt am Mittwoch von seinem langjährigen Vorgänger Lutz Müller. Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) bezeichnete Fasse als Mann, auf den "das Bild des Schutzmannes durch und durch" zutreffe. Als bisheriger Vize-Präsident müsse er in die Funktion und Rolle nicht erst hineinwachsen, sondern übernehme den Staffelstab quasi im Lauf. Davon profitiere die Polizei.

Den scheidenden Präsidenten, der weiterhin Abteilungsleiter "Öffentliche Sicherheit" in der Bremer Innenbehörde bleibt, würdigte Mäurer als renommierte Führungsfigur, dem die Sicherheit der Stadt immer am Herzen gelegen habe. Müller war seit Februar 2012 im Amt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal