Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Messerstecher in Bremen vermutlich psychisch krank

Bremen  

Messerstecher in Bremen vermutlich psychisch krank

18.05.2021, 13:49 Uhr | dpa

Messerstecher in Bremen vermutlich psychisch krank. Gewalttätige Auseinandersetzung in Bremen

Ein Mitarbeiter der Feuerwehr entfernt Blut von einer Straße in der Innenstadt. Foto: Sina Schuldt/dpa/aktuell (Quelle: dpa)

Ein Mann, der in Bremen auf der Straße eine Frau mit Messerstichen schwer verletzt hat, leidet nach ersten Erkenntnissen an einer psychischen Krankheit. Das teilte die Polizei in der Hansestadt am Dienstag mit. Der 24-Jährige habe sein Opfer am Vortag zufällig ausgewählt. Vor einer Parkgarage in der Innenstadt attackierte er die 46-Jährige. Wie die Polizei mitteilte, schritten Zeugen ein. Sie halfen den Mann zu ermitteln und festzunehmen. Er werde weiter psychologisch begutachtet und solle dann in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht werden. Die Ermittlungen der Mordkommission dauerten an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal