Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Keine Einigung zwischen Chemnitzer FC und Ex-Kapitän Frahn

Chemnitz  

Keine Einigung zwischen Chemnitzer FC und Ex-Kapitän Frahn

19.09.2019, 15:52 Uhr | dpa

Keine Einigung zwischen Chemnitzer FC und Ex-Kapitän Frahn. Ex-Kapitän Daniel Frahn

Ex-Kapitän des Chemnitzer FC, Daniel Frahn. Foto: Robert Michael/Archibild (Quelle: dpa)

Nach der fristlosen Kündigung gegen Daniel Frahn ist beim Gütetermin zwischen dem Ex-Kapitän und Fußball-Drittligist Chemnitzer FC keine Einigung erfolgt. Damit kommt es am 11. Dezember zum Prozess. Das berichtet die "Freie Presse". Sowohl Frahn als auch der CFC ließen sich am Donnerstag anwaltlich vertreten. Vor dem Amtsgericht war es zu erhöhten Sicherheitsvorkehrungen gekommen.

Frahn geht gerichtlich gegen seine Anfang August erfolgte Kündigung vor. Der Angreifer war wegen seiner angeblichen Nähe zur rechten Szene entlassen worden. Der 32-Jährige hatte bereits nach einem früheren Vorfall betont, er sei "kein Nazi".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal