Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Hitlergruß vor Chemnitzer Synagoge: LKA ermittelt

Chemnitz  

Hitlergruß vor Chemnitzer Synagoge: LKA ermittelt

15.10.2019, 14:47 Uhr | dpa

Hitlergruß vor Chemnitzer Synagoge: LKA ermittelt. Davidstern leuchtet an der Decke der Chemnitzer Synagoge

Ein Davidstern leuchtet an der Decke der Synagoge in Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die sächsische Polizei sucht einen Mann, der vor einer Synagoge in Chemnitz den Hitlergruß gezeigt haben soll. Ermittlungen zu dem Vorfall am vergangenen Freitag laufen über die Sonderkommission Rechtsextremismus des Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrums im Landeskriminalamt Sachsen, teilte das LKA am Dienstag in Dresden mit. Zum Zeitpunkt der Straftat hatten sich etwa 45 Menschen vor der Synagoge zu einer Mahnwache versammelt, um nach dem Anschlag in Halle ihre Solidarität mit jüdischen Bürgern zu bekunden. Der Mann soll den Hitlergruß aus einer vorbeifahrenden Straßenbahn heraus gezeigt haben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal