Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Ermittlungen gegen Mann nach Hitlergruß in Chemnitz

Chemnitz  

Ermittlungen gegen Mann nach Hitlergruß in Chemnitz

22.10.2019, 16:51 Uhr | dpa

Ermittlungen gegen Mann nach Hitlergruß in Chemnitz. Ein durchgestrichenes Hakenkreuz

Auf einem "Durchfahrt verboten"-Schild ist ein durchgestrichenes Hakenkreuz zu erkennen. Foto: Arno Burgi/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 47-Jähriger hat laut Polizei am Montagabend auf einer Straße in Chemnitz rechte Parolen gerufen und den Hitlergruß gezeigt. Einen Zeugen, der ihm mit seinem Auto nachfuhr und ihn beobachtete, beleidigte der Mann, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als der 56-Jährige ihm auch zum Revier folgte, schlug und trat er plötzlich zu, Polizisten gingen dazwischen. Gegen den Täter wird wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal