Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Derzeit fünf Gefangenenzeitungen in Sachsens Justizvollzug

Dresden  

Derzeit fünf Gefangenenzeitungen in Sachsens Justizvollzug

18.11.2019, 06:59 Uhr | dpa

In Sachsen helfen auch Gefangenenzeitungen bei der Vorbereitung auf ein straffreies Leben nach der Haftentlassung. Aktuell gibt es fünf solcher Publikationen, die hinter Gittern von Inhaftierten für Inhaftierte gemacht werden. "Eine weitere, derzeit ruhende, soll in absehbarer Zeit wieder erscheinen", sagt ein Sprecher des Justizministeriums in Dresden. "Die Auflagen bewegen sich zwischen 40 und 800 Exemplaren." In der Regel erscheinen drei bis vier Ausgaben pro Jahr, sie sind kostenlos für die Insassen. Drei der Zeitungen werden von Vereinen der freien Straffälligenhilfe herausgegeben, der Freistaat gibt Zuschüsse zu deren Finanzierung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal