Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Ex-Deutschland-Legionär: US-Liga stärker geworden

Chemnitz  

Ex-Deutschland-Legionär: US-Liga stärker geworden

28.12.2019, 10:45 Uhr | dpa

Der ehemalige Deutschland-Legionär und US-Nationalspieler Brian Bliss sieht die amerikanische Major League Soccer auf einem Niveau "zwischen unterem Drittel der Ersten und oberem Drittel" der 2. Fußball-Bundesliga. "Auch die MLS ist in den letzten Jahren stärker geworden", sagte der 54-Jährige in einem Interview der Zeitung "Freie Presse" aus Chemnitz (Samstag).

Der US-Fußball werde besser und besser, meinte Bliss, der Anfang bis Mitte der 1990er Jahre für den FC Energie Cottbus, den Chemnitzer FC und den FC Carl Zeiss Jena gespielt hatte und seit knapp vier Jahren als Sportdirektor beim MLS-Club Sporting Kansas City arbeitet. Die Verbesserung des amerikanischen Fußball sehe man auch daran, "dass immer mehr amerikanische Spieler von europäischen Clubs unter Vertrag genommen werden".

Ob der US-Fußball irgendwann in der Weltspitze ankommen werde, "weiß ich nicht. Wir arbeiten dran. Die Top Ten sind das Ziel". Die amerikanische Nationalmannschaft belegt in der Weltrangliste derzeit den 22. Platz.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal