Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Wochenmarkt in Dresden mit Mundschutz

Dresden  

Wochenmarkt in Dresden mit Mundschutz

08.04.2020, 15:24 Uhr | dpa

Dresden öffnet seinen größten Wochenmarkt an diesem Donnerstag unter verschärften Auflagen und auf größerer Fläche. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, dürfen Besucher nur mit einem Mundschutz auf das Gelände. Dieser könne selbst mitgebracht werden oder werde kostenlos ausgegeben, hieß es. Zudem wird das gesamte Marktgelände auf der Lingnerallee eingezäunt und soll nur über einen kontrollierten Einlass an der Lennéstraße betreten werden. Die Zahl der Stände werde zudem auf 75 halbiert, hieß es.

"Der Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor einer möglichen Ansteckung hat für uns höchste Priorität", sagte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP). Auch auf den kleineren Wochenmärkten würden die Schutzmaßmaßnahmen erhöht, teilte die Stadt mit.

Chemnitz hatte zuvor bereits eine eigene Regelung zur Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt oder generell für den Einkauf in Geschäften wie im thüringischen Jena abgelehnt. Sie halte nichts von Einzelgängen, sagte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD). Sie erwarte dazu Entscheidungen in den nächsten Wochen, wenn in Deutschland die Rückkehr in ein vergleichsweise normales Leben wieder beginnen sollte. Grundsätzlich halte sie Mundschutzmasken für ganz Deutschland für sinnvoll. "Es wird keine Regelung für Chemnitz geben, wenn dann in Deutschland oder Sachsen, und die werden wir dann umsetzen", betonte die Rathauschefin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal