Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Meterlanger Riss: Chemnitz muss Weihnachtsbaum entfernen

Chemnitz  

Meterlanger Riss: Chemnitz muss Weihnachtsbaum entfernen

20.11.2020, 15:51 Uhr | dpa

Meterlanger Riss: Chemnitz muss Weihnachtsbaum entfernen. Weihnachten auf dem Chemnitzer Markt

Der abgesägte Stumpf des Weihnachtsbaumes steht auf dem Marktplatz in Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Aktuell (Quelle: dpa)

Die Stadt Chemnitz hat ihren Weihnachtsbaum wegen eines meterlangen Risses im Stamm entfernt. Am Freitag sei die rund 20 Meter hohe Fichte Stück für Stück abgetragen worden, sagte eine Sprecherin. Mitarbeiter hatten am Donnerstag den großen Riss in dem Weihnachtsbaum entdeckt, als sie die Beleuchtung testen wollten. Damit sei die Standfestigkeit nicht mehr gesichert, hieß es. Teile des Marktes wurden vorübergehend abgesperrt. Zeitnah soll nun ein neuer Weihnachtsbaum auf dem Neumarkt für ein wenig Weihnachtsstimmung sorgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal