Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Zu schnell gefahren: Autofahrer zahlen das meiste Bußgeld

Chemnitz  

Zu schnell gefahren: Autofahrer zahlen das meiste Bußgeld

16.01.2021, 08:50 Uhr | dpa

Zu schnell gefahren: Autofahrer zahlen das meiste Bußgeld. Autofahrer zahlen das meiste Bußgeld

"Ordnungsamt" steht auf einem Auto eines Ordnungsamtes geschrieben. Foto: Ole Spata/dpa (Quelle: dpa)

Den mit Abstand größten Teil der von den Kommunen für Ordnungswidrigkeiten aller Art verhängten Bußgelder müssen Autofahrer zahlen. Wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa bei den großen Städten in Sachsen ergab, wird das meiste Geld wegen zu schnellen Fahrens eingenommen. Allerdings sind diese Einnahmen im vergangenen Jahr zumindest teilweise zurückgegangen, weil während der Corona-Lockdowns im Frühjahr und Herbst die Menschen offensichtlich weniger unterwegs waren. So sanken in Chemnitz die Bußgeld-Einnahmen verglichen mit 2019 von 6,17 auf 5,78 Millionen Euro und in Dresden von 10,7 auf etwa 8,5 Millionen Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal