Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

122 Millionen Euro für Chemnitzer Start-up Staffbase

Chemnitz  

122 Millionen Euro für Chemnitzer Start-up Staffbase

29.03.2021, 12:49 Uhr | dpa

122 Millionen Euro für Chemnitzer Start-up Staffbase. Euro-Geldscheine

Euro-Geldscheine liegen auf dem Tisch. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Das Chemnitzer Start-up Staffbase hat in einer Finanzierungsrunde umgerechnet 122 Millionen Euro (145 Millionen Dollar) von Kapitalgebern eingeworben. Damit solle das internationale Wachstum vorangetrieben werden, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der größte Teil des Geldes kommt demnach vom US-Investor General Atlantic, mit dem Staffbase zudem eine strategische Partnerschaft eingeht. Das 2014 in Chemnitz gegründete Unternehmen Staffbase bietet Lösungen für interne Unternehmenskommunikation an - dazu zählen Mitarbeiter-Apps, Mail-Newsletter und das Intranet. Eigenen Angaben zufolge beschäftigt Staffbase rund 450 Mitarbeiter an elf Standorten, darunter London, New York und Vancouver. Hauptsitz ist Chemnitz. Anfang März fusionierte das Unternehmen mit Bananatag, einem kanadischen Anbieter für interne Unternehmenskommunikation.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal