Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Gerümpel im Keller eines Wohnhauses gerät in Brand

Feuer in Innenstadt  

Wohnhaus wegen brennenden Gerümpels im Keller evakuiert

07.11.2019, 08:59 Uhr | dpa

Dortmund: Gerümpel im Keller eines Wohnhauses gerät in Brand. Ein Wagen der Feuerwehr fährt über eine Straße: In Dortmund hat ein Keller gebrannt. (Quelle: dpa/Carsten Rehder)

Ein Wagen der Feuerwehr fährt über eine Straße: In Dortmund hat ein Keller gebrannt. (Quelle: Carsten Rehder/dpa)

Ein Mehrfamilienhaus in Dortmund musste am Mittwoch evakuiert werden. Im Keller waren Gegenstände in Brand geraten.

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Dortmunder Innenstadt sind am Mittwochabend wegen eines Brandes in Sicherheit gebracht worden. Dort hat in der Schützenstraße der Keller eines Wohnhauses gebrannt.

Sieben Menschen, darunter zwei Kinder, seien mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gekommen, sagte ein Polizeisprecher am frühen Donnerstagmorgen.


Das Feuer sei aus bislang ungeklärten Umständen im Keller des Gebäudes in Nordstadt ausgebrochen. Weil der dichte Rauch sich schnell ausbreitete, evakuierte die Feuerwehr das Gebäude. Das verqualmte und verrauchte Haus wurde anschließend gelüftet. Vorerst werde es nicht bewohnbar sein, sagte der Sprecher. Nach Medienberichten waren 16 Menschen in dem Haus. Diese Zahl bestätigte die Polizei allerdings zunächst nicht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal