Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Polizei stellt Pizza-Räuber im Ententeich

Verfolgung endet im Morast  

Polizei stellt Pizza-Räuber im Ententeich

02.12.2019, 08:17 Uhr | dpa, t-online

Dortmund: Polizei stellt Pizza-Räuber im Ententeich. Gänse an einem Teich: Ein Mann raubte in Dortmund einen Essenslieferanten und blieb dann im Morast eines Ententeichs stecken. (Quelle: imago images/penofoto)

Gänse an einem Teich: Ein Mann raubte in Dortmund einen Essenslieferanten und blieb dann im Morast eines Ententeichs stecken. (Quelle: penofoto/imago images)

Ein Mann hat sich eine Pizza an einen Feldweg in Dortmund bestellt und dort den Lieferanten ausgeraubt. Dann verschwand er in Richtung Wald. Doch weit kam er nicht.

Ein junger Mann hat in Dortmund einen Essenslieferanten beraubt und ist mit einem Pizzakarton in Richtung Rahmer Wald geflüchtet. Sein Weg endete später im Morast eines Ententeichs: Dort nahmen Beamte den 23-Jährigen fest, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.


Als der 33-jährige Lieferant das Essen aus dem Kofferraum holen wollte, forderte der Mann seine Geldbörse und schlug ihn nieder. Er habe auch Pfefferspray benutzt, verfehlte den Fahrer allerdings.

Weil er kein Bargeld bekam, flüchtete der Angreifer mit der Pizza. Zeugen riefen daraufhin die Polizei, die den Räuber und seine Beute im Wald entdeckte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal