Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Verdi ruft in 24 Kaufhof-Filialen zum Streik auf

Streit um Tarifverträge  

Verdi ruft in 24 Kaufhof-Filialen in NRW zum Streik auf

12.12.2019, 09:43 Uhr | dpa

Dortmund: Verdi ruft in 24 Kaufhof-Filialen zum Streik auf. Streik Kaufhof (Quelle: dpa/Uwe Zucchi)

Ein Kunde mit einer Galeria-Kaufhof-Tüte geht an der Kaufhof-Filiale vorbei, die bestreikt wird: Auch am Donnerstag streiken in NRW wieder Beschäftigte des Unternehmens. (Quelle: Uwe Zucchi/dpa)

Verdi hat die Beschäftigen von Kaufhof und Karstadt Sports in Nordrhein-Westfalen zum Streik aufgerufen. Gefordert werden neue Tarifverträge, denn mit den jetzigen werden viele Mitarbeiter künftig Einbußen haben.

Die Gewerkschaft Verdi hat für Donnerstag die Beschäftigten von 24 Kaufhof und vier Karstadt Sports-Filialen in Nordrhein-Westfalen aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen. Mit den Streiks will die Gewerkschaft in den laufenden Tarifverhandlungen den Druck auf die Arbeitgeberseite erhöhen, um in den für Donnerstag und Freitag geplanten Gesprächen endlich zu einer Einigung zu kommen. Im Rahmen eines bundesweiten Streiktages sollen in Köln, Dortmund, Duisburg, Münster, Bonn, Gelsenkirchen, Aachen, Hagen und Paderborn Streikversammlungen stattfinden.

Verdi und Galeria Karstadt Kaufhof verhandeln bereits seit einiger Zeit über einen gemeinsamen Sanierungstarifvertrag für den durch den Zusammenschluss entstandenen neuen Warenhausriesen. Laut Verdi würde eine Verschmelzung ohne neuen Tarifvertrag für die Kaufhof-Beschäftigten automatisch eine rund elfprozentige Entgeltabsenkung bedeuten.

Tarifverträge müssen überholt werden

Galeria Karstadt Kaufhof hatte in der Vergangenheit bereits eine Lösung vorgeschlagen, die für die Kaufhof-Mitarbeiter geringere Einbußen bedeuten und den Karstadt-Beschäftigten sogar mehr Geld bringen würde. Auch Verdi hatte die Bereitschaft zu Zugeständnissen erkennen lassen. Doch sind die Positionen der beiden Seiten offenbar noch weit voneinander entfernt. Das gilt nicht nur für die künftige Lohnhöhe, sondern auch für die Frage, wie lange ein neuer Sanierungstarifvertrag gelten soll.


An dem Streik werden laut Verdi in NRW auch Beschäftigte aus Filialen der Parfümeriekette Douglas und des Spielzeughändlers Smyths Toys teilnehmen. Dort fordert Verdi die Anerkennung der Tarifverträge des Einzelhandels.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal